Yoga bedeutet Einheit und Harmonie

 

 

 

Yoga als ganzheitliches Körpertraining

Yoga ist ein achtsames ganzheitliches Körpertraining für Körper und Geist. Es ist wichtig, während der Yoga-Stunde seine eigenen Grenzen zu erkennen und diese auch zu wahren. Achtsames Training ist zentral und nötig, da es sonst zu Verletzungen kommen könnte wie in jeder anderen Sportart. Es geht nicht darum, eine Leistung zu erbringen, sich mit anderen TeilnehmerInnen zu vergleichen oder sich auszupowern. Yoga ist viel mehr als nur ein Körpertraining, es bringt dich zu dir selbst, hilft dir die nötige Gelassenheit für deinen Alltag zu finden und schenkt dir neue Energie sowie lässt dich für einen Moment inne halten und zur Ruhe kommen.

 

 

Warum Yoga?

Yoga hat viele positive Auswirkungen auf dein Wohlbefinden. Nachfolgend habe ich ein paar Aspekte aufgeführt:

 

-Innere Zufriedenheit erlangen

-Inneres Gleichgewicht finden

-Verminderung von Stress

-Selbstvertrauen stärken

-Dehnung der gesamten Muskulatur

-Flexibilität im Körper und Geist erlangen

-Stärkung des Immunsystems

-Auflösung von Energieblockaden

-Förderung der Regeneration

 

 

Bedeutung von Hatha Yoga

Das Wort "Hatha" besteht aus zwei Teilen; nämlich "Ha" (=Sonne) und "Tha" (=Mond)

Yoga bedeutet Harmonie und Einheit.

Hatha Yoga kann als Harmonisierung der beiden Grundenergien/Gegenpolen verstanden werden.

Im Hatha Yoga wird der Mensch als Ganzes wahrgenommen.

 

 

Asanas

Als "Asanas" werden die einzelnen Körperübungen im Hatha Yoga bezeichnet. Die Körperübungen sollen bei der Ausführung immer zwei Qualitäten enthalten; nämlich Stabilität und Wohlbefinden.

(->sthira-sukham asanam. Yogasutre 2.46)
 

 

5 Elemente von Hatha Yoga

-Körperübung/Körperstellung (Asanas)

-Atmung

-Entspannung (Shavasana)

-Ernährung (vorzugsweise vegetarische Ernährung)

-Positives Denken und Meditation

 

 

Yoga Ananda Schaffhausen

Nadine Lehmann

Yogalehrerin BYV

nadine.lehmann(at)gmx.ch

076 708 18 28